Imposm

Imposm ist ein Open-Source-Werkzeug mit dem die Daten des OpenStreetMap-Projektes in eine PostGIS-Datenbank importiert werden können. Imposm wurde im Mai 2011 als Open-Source-Software von uns veröffentlicht und wird seitdem aktiv weiterentwickelt.

OpenStreetMap Logo

Imposm ermöglicht es, dass nur die OpenStreetMap-Daten in die Datenbank importiert werden, die benötigt werden. Dies spart Zeit und vereinfacht das Bearbeiten der Daten. Neben dem Inhalt kann auch der Bereich definiert werden der genutzt wird. Über die Angabe einer Geometrie können genau die Daten importiert welche Sie benötigen.

Imposm wurde in Hinsicht auf Geschwindigkeit optimiert. Das Auslesen und Analysieren wird z.B. mit allen verfügbaren CPUs durchgeführt. Imposm unterstützt auch die Verwendung sogenannter Diff-Files, mit dem OpenStreetMap-Änderungsdatensätze in die Datenbank eingespielt werden können.

Verwendet wird Imposm in verschiedensten Projekten. So wird Imposm u.a. für den Hintergrund-Kartendienst des Breitbandatlas des Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, beim Stadtplandienst des Landes Mecklenburg-Vorpommern und beim Stadtplan der Stadt Bielefeld eingesetzt.

Ausführliche Informationen zu den Funktionen von Imposm erhalten Sie auf der Projekt-Homepage und in der Dokumentation.

Unterstützung

Gerne unterstützten wir Sie bei der Installation, Konfiguration und Weiterentwicklung von Imposm.

Für Behörden bieten wir außerdem spezielle Lösungen an, bei denen Sie OpenStreetMap-Daten mit amtlichen Daten kombinieren können. Treten Sie einfach mit uns in Kontakt.